Astronomie ohne Teleskop – Kalte Dunkle Materie ohne Bedeutung?

Von Steve Nerlich in Universe Today – Übersetzt von Harald Horneff Man sollte wohl seine kritische Brille aufsetzen und für das Folgende scharf stellen. Ein italienischer Mathematiker hat sich ein paar komplizierte Formeln ausgedacht, die mit bemerkenswerter Genauigkeit die Rotationskurven von Spiralgalaxien nachbilden können, ohne daß es Dunkler Materie bedarf. Gegenwärtig stellen solche Rotationskurven Schlüsselbelege … [Weiterlesen…]

Astronomie ohne Teleskop – Wie groß ist groß?

Von Steve Nerlich in Universe Today – Übersetzt von Harald Horneff Sie haben vermutlich schon einmal einen dieser astronomischen Größenvergleiche gesehen, bei dem man von der Erde zum Jupiter, dann zur Sonne, von da zum Sirius gelangt – und Schritt für Schritt so weiter bis zum größten bekannten Stern, VY Canis Majoris. Allerdings sind die … [Weiterlesen…]

Astronomie ohne Teleskop – Spezielle Relativität aus grundlegenden Prinzipien?

Von Steve Nerlich in Universe Today – Übersetzt von Harald Horneff   Einsteins Erklärung der Speziellen Relativitätstheorie, veröffentlicht 1905 in seiner Abhandlung Zur Elektrodynamik bewegter Körper, konzentriert sich auf das Zerschlagen der Idee einer „absoluten Bewegungslosigkeit“, veranschaulicht durch den lichtspendenden Äther. Dies gelang sehr erfolgreich. Aber viele, die sein Argument hören, weshalb alles von der … [Weiterlesen…]

Donutlöcher im jungen Sonnensystem

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff In ihrer Anfangsphase, bevor sich ihre Planeten formten, war unsere Sonne von einer Scheibe aus Gas und Staub umgeben. Astronomen nehmen an, daß der Staub in dieser vorplanetaren Scheibe zusammenklebte und begann, in weniger als etwa fünf Millionen Jahren Strukturen zu bilden; doch sind die Stationen der … [Weiterlesen…]

Die Geometrie koronaler Flares um einen anderen Stern

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff Die Korona eines Sterns ist die heiße, gasförmige äußere Region seiner Atmosphäre. Die Korona der Sonne ist über eine Million Kelvin heiß und bei einigen Sternen kann diese sogar zehnmal heißer sein. In sonnenähnlichen Sternen ist die Korona von starken Magnetfeldern durchzogen, von denen man vermutet, daß … [Weiterlesen…]

Seyfert-Galaxien

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff Seyfert-Galaxien sind normalen Galaxien wie unserer Milchstraße ganz ähnlich, ausgenommen in einer gravierenden Hinsicht: ihr Kern ist unglaublich hell – in einigen Fällen so leuchtkräftig wie 100 Milliarden Sonnen. Im Gegensatz dazu leuchtet das Zentrum der Milchstraße wie etwa 10 Millionen Sonnen. Astronomen vermuten, daß diese gewaltigen … [Weiterlesen…]

Ein akkretierendes Schwarzes Loch

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff Schwarze Löcher sind oft die Quellen gewaltiger Strahlung ungeachtet ihres Rufs, unerbittliche Fallen für Materie und Energie zu sein. Ein Schwarzes Loch kann von einer Scheibe aus Materie umgeben sein und wenn einfallendes Material mit dieser Akkretionsscheibe in Wechselwirkung tritt, kann Strahlung und Materie ausgestoßen werden – … [Weiterlesen…]

Astronomie ohne Teleskop – Veränderliche Supernovae?

Von Steve Nerlich in Universe Today – Übersetzt von Harald Horneff   Angesichts der Bedeutung von Typ Ia Supernovae als die Standardkerzen, die nachweisen, daß die Expansion des Universums sich tatsächlich beschleunigt – benötigen wir ein hohes Maß an Vertrauen darauf, daß diese Kerzen wirklich einheitlich sind. Eine Veröffentlichung mit einer Autorenliste, die sich wie … [Weiterlesen…]

Astronomie ohne Teleskop – Einsame Supernovae?

Von Steve Nerlich in Universe Today – Übersetzt von Harald Horneff   Seit einigen Jahren haben sich Astronomen den Kopf über Supernovae zerbrochen, die im Nichts explodieren – anstelle innerhalb einer Heimatgalaxie. Verschiedene Hypothesen wurden aufgestellt, von denen eine davon ausgeht, daß es sich um hyperschnelle Sterne handeln könnte – Sterne also, die auf Grund … [Weiterlesen…]

Astronomie ohne Teleskop – Masse ist Energie

Von Steve Nerlich in Universe Today – Übersetzt von Harald Horneff Es gibt einige Leute, die sind der Auffassung, daß du nicht schneller als Licht reisen kannst, weil deine Masse zunimmt, wenn sich deine Geschwindigkeit der Lichtgeschwindigkeit annähert – so daß unabhängig davon, wie viel Energie dein Raumschiffantrieb erzeugen kann, du dennoch einen Punkt erreichst, … [Weiterlesen…]