Die Linse verzerrend

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff   Eine der bizarrsten Vorhersagen von Einsteins Allgemeiner Relativitätstheorie ist die Existenz Schwarzer Löcher, Objekte, die so dicht sind, daß nicht einmal Licht ihrem gravitativen Zugriff entkommen kann. Eine damit in Beziehung stehende Voraussage der ART ist, daß der Weg, den Licht nimmt, durch die Anwesenheit von … [Weiterlesen…]

Verdampfende planetare Scheiben

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff Eine protoplanetare Scheibe ist eine rotierende Scheibe aus Gas und Staub um einen neu entstandenen Stern. Astronomen vermuten, daß nach ein paar Millionen Jahren sich aus solchen protoplanetaren Scheiben Planeten entwickeln werden, wenn die Bedingungen geeignet sind. Doch falls der Stern sich zufällig in Anwesenheit weiterer junger … [Weiterlesen…]

Neptun auf Zehenspitzen

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff Die Bildung und Entwicklung des Sonnensystems, lange Zeit ein Forschungsschwerpunkt für Philosophen und Wissenschaftler, wird heute oft als Fallstudie für die Bildung und Entwicklung von Planetensystemen um andere Sterne verwendet. Eine Sonde zur frühen Geschichte des Sonnensystems ist das heutige Aussehen des Kuiper-Gürtels, eine scheibenförmige Region eisiger … [Weiterlesen…]

Ultraleuchtkräftige Röntgenquellen

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff Eine ultraleuchtkräftige Röntgenquelle (ultra-luminous X-ray source ULX) im Röntgenbereich gibt mehr Strahlung ab als eine Million Sonnen bei allen Wellenlängen. ULX sind selten: die meisten Galaxien, einschließlich unserer eigenen Milchstraße, besitzen keine und Galaxien, die ULX beheimaten, haben in der Regel nur eine Quelle. ULXs sind zudem … [Weiterlesen…]

Ein allgemeingültiges Gesetz für die Sternbildung

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff   Sternentstehung wird nicht nur auf Grund der Bildung neuer Sterne und Planetensysteme von Astronomen untersucht. Sternentstehung erzeugt auch massenhaft ultraviolettes Licht, welches Staub erwärmt, der wiederum die Entstehungsregion hell im Infraroten leuchten läßt. Galaxien sind zum Beispiel so weit entfernt, daß ihr Licht über elf Milliarden … [Weiterlesen…]

Jets Schwarzer Löcher

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff   Schwarze Löcher verleiben sich unwiderstehlich Materie und Energie ein. Sie sind so dicht, daß nicht einmal Licht aus ihrer gravitativen Umklammerung entkommt. Massereiche Schwarze Löcher (mit Millionen oder gar Milliarden Sonnenmassen) entstehen während der Zusammenstöße zwischen Galaxien. Gewöhnlichere, stellare Schwarze Löcher bilden sich als Überreste explodierender … [Weiterlesen…]

Stellare Embryonen

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff   Sterne bilden sich, weil die Gravitation in interstellaren Wolken Gas und Staub zusammenzieht, bis sich aus dem Material so dichte Klumpen formen, die sich in Sterne transformieren. Wie dies aber genau abläuft und ob die Vorgänge für alle Sterne gleich sind, bleibt überaus fraglich. Astronomen haben … [Weiterlesen…]

Schwarze Löcher und Sternbildung

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff   Es ist seit langem bekannt, daß Galaxienverschmelzungen oder nahe Begegnungen eine wichtige Rolle bei der Gestaltung des Aussehens von Galaxien spielen können. Man vermutet, daß eine auf das Aussehen Einfluß nehmende Möglichkeit darin besteht, die Sternentstehungsausbrüche anzustoßen. Aber wie eine Kollision genau neue Sterne hervorbringt ist … [Weiterlesen…]

Heiße Kerne in dunklen Wolken

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff   Die frühesten Stadien im Dasein eines Sterns gehören mit zu den rätselhaftesten. Dies liegt vor allem daran, daß sich Sterne erstens im Inneren dunkler Materiewolken bilden, die sichtbares Licht blockieren und sich zweitens relativ schnell bilden, in nur Hunderttausenden von Jahren, wohingegen ein Stern, sobald er … [Weiterlesen…]

Rätselhafte rote Galaxien

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff Die vielleicht erstaunlichste und revolutionärste Entdeckung in der Kosmologie war Edwin Hubble’s Beobachtung, daß sich Galaxien von uns mit Geschwindigkeiten entfernen, die zu ihren Entfernungen proportional sind. Diese Entdeckung liefert eine Unterstützung für das Bild der Entstehung des Universums aus dem Urknall, in dem es sich seit … [Weiterlesen…]