Erfolgreiche Lehrer

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff Jeder wünscht sich sachkundige Lehrer, aber es herrscht nur geringe Übereinstimmung, welche Art von Wissen am wichtigsten ist. Sollte ein Lehrer ein tiefgründiges Fachwissen vom Lehrstoff besitzen oder ist es besser, wenn der Lehrer ein Verständnis von dem hat, was Schüler denken? Gibt es eine optimale Kombination … [Weiterlesen…]

Das Modellieren galaktischer Verschmelzungen

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff   Astronomen vermuten, daß viele Galaxien, einschließlich unserer eigenen Milchstraße, während ihrer Existenz Kollisionen erlebt haben, die miteinander vergleichbar sind. Obwohl Zusammenstöße von Galaxien einflußreich und verbreitet sind, ist das, was während dieser Begegnungen geschieht, nicht sehr gut verstanden. Es erscheint beispielsweise durchaus möglich, daß sich ein … [Weiterlesen…]

Wie häufig sind Erden um kleine Sterne?

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff Die Keplermission hat die Auswertung der Statistiken über Exoplaneten durch ein Anwachsen der Zahl bekannter Exoplaneten und möglicher Planeten um einen Faktor fünf sowie durch die Entdeckung von Systemen mit längeren Umlaufzeiten und kleineren Planetenradien, was keiner der früheren Exoplaneten-Durchmusterungen gelang, revolutioniert. Es gibt natürlicherweise beträchtliches Interesse … [Weiterlesen…]

Einsteins Exoplanet

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff   889 Exoplaneten (Planeten um Sterne neben unserer Sonne) sind bis heute entdeckt worden. Die meisten wurden mit dem Satelliten Kepler aufgespürt, der den geringen Lichtabfall eines Sterns sucht, wenn ein sich in seiner Umlaufbahn bewegender Planet zeitweise unseren Blick auf den Stern verdeckt (ein „Transit“). Der … [Weiterlesen…]

Ein Sternentstehungsausbruch vor 13 Milliarden Jahren

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff   Das Universum, das dem Urknall unmittelbar folgte, enthielt größtenteils Wasserstoff und etwas Helium. All die anderen, für den Aufbau von Galaxien, Planeten und für das Leben notwendige Elemente wurden im Inneren von Sternen oder mit Sternen in Beziehung stehenden Prozessen gewonnen. Daher ist es nicht verwunderlich, … [Weiterlesen…]

Massereiche Galaxien im frühen Universum (Originalartikel vom 02.02.2018)

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff (Originalartikel unter www.cfa.harvard.edu) Das Südpol-Teleskop (SPT), ein in der Antarktis stehendes Teleskop mit 10 Meter Durchmesser, wird seit einem Jahrzehnt für Millimeter- und Submillimeter-Wellen betrieben; das CfA ist ein Mitglied dieses Gemeinschaftsprojekts. In den vergangenen sechs Jahren hat es den Himmel auf der Suche nach Galaxien aus … [Weiterlesen…]

Galaktische Kollisionen

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff   Zusammenstöße zwischen Galaxien sind alltäglich. Ja die meisten Galaxien sind wahrscheinlich während ihrer Lebzeiten in eine oder mehrere Begegnungen verwickelt gewesen. Ein Beispiel ist unsere Milchstraße, die durch die Gravitation an die Andromeda-Galaxie, unsere Nachbarin, gebunden ist und der wir uns mit einer Geschwindigkeit von ungefähr … [Weiterlesen…]

Eine Herausforderung für die Kosmologie

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff   Das Universum entstand vor etwa vierzehn Milliarden Jahren in einem Lichterglanz, bekannt als der Urknall. Nach rund 380.000 Jahren, sobald Materie sich für die Bildung neutraler Atome (hauptsächlich Wasserstoffatome) genügend abgekühlt hatte, konnte das Licht sich relativ frei durch den Raum zu bewegen. Heute sehen wir … [Weiterlesen…]

Supernovae und die Herkunft der kosmischen Strahlung

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff   Im Frühling des Jahres 1006, in jenem April vor tausendundsieben Jahren, schilderten Augenzeugen in China, Ägypten, Irak, Japan, Schweiz (und vielleicht Nordamerika) eine Beobachtung, die das hellste stellare Ereignis in der schriftlich überlieferten Geschichte gewesen sein könnte: eine Supernova („SN1006“), die sich ziemlich nah an der … [Weiterlesen…]

Magnetisches Abbilden lebender Zellen

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff   Techniken der Magnetfeldmessung haben Wissenschaftlern seit langem in die Lage versetzt, die innere Struktur von biologischem und nicht biologischem Material zu untersuchen. So liefert zum Beispiel das Magnetresonanz-Bildgebungsverfahren Informationen über die Struktur und Funktion von Gewebe innerhalb lichtundurchlässiger biologischer Proben. Eine heutige Grenze für biologisch verträgliche … [Weiterlesen…]