Beobachten, wie sich Gaswolken bewegen

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff   Ein Maser ist wie ein Laser Quelle einer hellen elektromagnetischen Strahlung, mit dem Unterschied, daß Maserstrahlung nicht optische Strahlung, sondern bei längerer Wellenlänge gelegene Mikrowellenstrahlung ist. Kleine, dichte Molekülwolken im interstellaren Raum entwickeln bisweilen natürliche Maser; Wasserdampf in Wolken, in denen lebhafte Sternentstehung abläuft, erzeugt einige … [Weiterlesen…]

Die Gammastrahlenausbruch – Supernova Verbindung (Originalartikel vom 13.04.2018)

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff (Originalartikel unter www.cfa.harvard.edu)   Eine Kernkollaps-Supernova tritt ein, wenn der Eisenkern eines massereichen Sterns unter dem Einfluß der Schwerkraft zusammenstürzt und dann zurückfedert, dabei Druckwellen und Stoßfronten erzeugt, die sich nach außen hin ausbreiten. Eine superleuchtkräftige Supernova ist eine seltene Klasse an Kernkollaps-Supernovae, deren Leuchtkraft, die der … [Weiterlesen…]

Röntgenstrahlung aus Galaxien mit Sternentstehung

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff   Sternentstehung läßt eine Galaxie aufleuchten, da viele neu entstandene Sterne massereich, heiß und hell sind. Diese jungen Sterne sind aus Material in staubigen Wolken entstanden, die deren sichtbares Licht verschlucken und so sind leuchtkräftige Galaxien in unserem Universum oft optisch dunkel. Das vom Staub absorbierte Licht … [Weiterlesen…]

Schnell und heftig: durch Schockwellen aufgeheiztes Gas in kollidierenden Galaxien

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff   Leuchtkräftige, infrarote Galaxien geben eine Strahlung von einigen zehn oder sogar noch mehr Milchstraßen ab. Ihr auffallendstes Merkmal ist nicht ihr gewaltiger Energieausstoß, sondern die Tatsache, daß nahezu ihre gesamte Strahlung unsichtbar ist und bei infraroten Wellenlängen liegt. Die Quelle der Energie ist heftige Sternentstehung, die … [Weiterlesen…]

Pluto und seine Monde

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff   1978 wurde entdeckt, daß der Zwergplanet Pluto einen Begleiter besitzt, den man Charon nennt. Mit etwa 12% der Masse des Pluto umkreist Charon seinen Partner in einem Abstand von rund siebzehn Plutoradien (zum Vergleich: unser Mond besitzt weniger als 2% der Erdmasse und umkreist die Erde … [Weiterlesen…]

Wolken in der Atmosphäre eines Supererde-Exoplaneten

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff   Zu Beginn des Jahres 2014 gab es etwa 1056 bestätigte Planeten um andere Sterne als die Sonne (“Exoplaneten”), darunter 175 Mehrfach-Planetensysteme. Durchmusterungen haben gezeigt, daß Planeten, die größenmäßig zwischen Erde und Neptun liegen, sogenannte “Supererden”, zu den häufigsten Planeten in der Galaxis gehören (etwa 140 sind … [Weiterlesen…]

Eine superleuchtkräftige Supernova

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff Supernovae sind der explosive Tod massereicher Sterne. Sie gehören zu den folgenreichsten Ereignissen im Kosmos, verteilen im Raum all die chemischen Elemente, die im Inneren ihrer Vorläufersterne aufgebaut wurden, darunter die meisten Elemente, die für die Bildung der Planeten und des Lebens unentbehrlich sind. Astronomen haben schon … [Weiterlesen…]

Fremdartige Doppelsterne (Originalartikel vom 06.04.2018)

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff (Originalartikel unter www.cfa.harvard.edu)   Kataklysmische Veränderliche (cataclysmic variable stars = CVs) sind Weiße Zwerge, die einem sie umkreisenden Begleiter von geringer Masse Material abziehen. Die Akkretion wird durch die Nähe der Sterne erleichtert; übliche Umlaufzeiten schwanken zwischen etwa einer und bis zu zehn Stunden. Obwohl die Familie … [Weiterlesen…]

Ein neuer Blick auf die Sternentstehung in Molekülwolken

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff Unsere Milchstraße wandelte wie andere Galaxien über kosmische Zeiträume hinweg dünnes, gasförmiges Material in riesige, geordnete Systeme Wasserstoff verbrennender Sterne um. Die für diese Sternentstehung verantwortlichen Abläufe waren komplex und liefen über einen Großteil der kosmischen Geschichte ab – und sind bisher nicht vollständig verstanden. Eine aussagekräftige … [Weiterlesen…]

Bergung eines Asteroiden

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff Asteroide (oder Kometen), deren Bahnen sie dicht an die Bahn der Erde heranführen, werden erdnahe Objekte (Near Earth Objects = NEOs) genannt. Einige von ihnen sind alt, stammen aus den Anfängen des Sonnensystems von vor etwa viereinhalb Milliarden Jahren und sollen reich an primitiven Materialien sein. Sie … [Weiterlesen…]