Statt Land und Fluss

Print Friendly

Dr. Ilka Petermann – Arizona State University, Tempe/USA Was Badeurlaub, Schneeballschlachten, erfrischende Getränke oder das Leben allgemein angeht, sind wir auf der Erde ja etwas pingelig: Es muss unbedingt (Süß- oder Salz-)Wasser sein, in dem wir planschen, das wir schlürfen oder in selteneren Fällen auch mal werfen oder verbauen. Dabei gibt es noch einige andere … [Weiterlesen…]

Kosmische Kaffeepause

Print Friendly

Dr. Ilka Petermann – Arizona State University, Tempe/USA Wer im Kosmos ein ‘Star’ wird, hängt hauptsächlich von Gewicht und Größe ab und vor welchem chemischen Hintergrund die große Bühne betreten wird. Wenn es dann aber erst einmal gefunkt hat, müssen Stern und Sternchen ohne Urlaubspause mit stetig andauernden Fusionsprozessen in ihrem Innern gegen die Gravitation … [Weiterlesen…]

Die große Leuchte und das kleine Licht

Print Friendly

Dr. Ilka Petermann – Arizona State University, Tempe/USA Sie sind ‘radio-laut’, sammeln ohne Einschränkung alles an, was sich in ihrer Umgebung befindet, erhellen tagein, tagaus ihre Umgebung mit gleißendem Licht und können sich auch noch rühmen, in Carl Sagan’s Werk ‘Contact’ genannt zu werden. Was Vermieter und Nachbarn gleichermaßen entsetzen würde, ist für Astronomen ein … [Weiterlesen…]

Hundert Tonnen Außerirdische

Print Friendly

Dr. Ilka Petermann – Arizona State University, Tempe/USA Sie haben weder eine Affinität zu Untertassen, noch möchten sie nach Hause telefonieren – aber klein und grün sind sie manchmal schon: Meteorite. Der Großteil dieser kosmischen Festkörper, die die Atmosphäre durchqueren und dabei zum allergrößten Teil verglühen bevor sie den Erdboden erreichen, sind ‘Mikrometeorite’ mit wenigen … [Weiterlesen…]

Matroschka und die Teilchen

Print Friendly

Dr. Ilka Petermann – Arizona State University, Tempe/USA Was in klaren Nächten für farbenfrohe Polarlichter sorgt und Grundlage für die Altersbestimmung mit Hilfe der Radiokarbonmethode ist, kann für Astronauten eine Gefahr darstellen: die kosmische Teilchenstrahlung. Ihr Ursprung und ihre Beschleunigungsmechanismen geben auch gut hundert Jahre nach ihrer ersten Beschreibung noch Rätsel auf, doch internationale Großexperimente … [Weiterlesen…]

Fünftausendvierhundertneunundzwanzig

Print Friendly

Dr. Ilka Petermann – Arizona State University, Tempe/USA Vielleicht ist die Anzahl an bestätigten Exoplaneten (1642) und noch untersuchten ‘Kandidaten’ (3787) bei der Lektüre dieses Artikels schon wieder veraltet – doch die Wissensexplosion, die seit der Entdeckung des ersten Planeten außerhalb unseres eigenen Sonnensystems vor zwanzig Jahren stattfand, ist unbestritten. Mit kontinuierlich verfeinerten Messmethoden und … [Weiterlesen…]

Nach 20.000 Lichtjahren nehmen Sie die Ausfahrt 1604 Richtung “Keplers Nova” – astronomische Distanzbestimmungen mit Supernovae

Print Friendly

Dr. Ilka Petermann, Universität Liège Damit uns das Navi nicht auf den steinigen Feldweg sondern in die richtige Straße zur Grillparty schickt, müssen wir uns auf exakte Positions- und damit Distanzmessungen des GPS verlassen können. Für Astronomen sind die Größenordnungen zwar ungleich gewaltiger – doch auch hier müssen Abstände zu Sternen, Galaxien und anderen Objekten … [Weiterlesen…]

Die Katze im Kohlensack – überraschende Einblicke in die kosmische Dunkelheit

Print Friendly

Dr. Ilka Petermann, Universität Liège Popcorn und Cola stehen bereit und auch der Sitzplatz im Kino ist diesmal perfekt. Man könnte sich eigentlich auf die Stars und Sternchen auf der Leinwand freuen – doch dann kommt die exzentrische Bekannte mit der voluminösen Turmfrisur und setzt sich genau vor einen… Ganz ähnlich ergeht es den Astronomen, … [Weiterlesen…]

Kosmische Cabriofahrt

Print Friendly

Dr. Ilka Petermann, Universität Liège Die Beschleunigung kräftig, der Windstoß heftig – und plötzlich sind Sonnenbrille, Halstuch oder Eistüte verschwunden und eine Spur auf der Straße läßt noch auf den solcherart ‘erleichterten’ Cabriofahrer schließen. Noch mehr zu verlieren haben Galaxien, die mit mehreren Millionen Kilometern pro Stunde auf das Zentrum einer Nachbargalaxie zurasen und dabei … [Weiterlesen…]