Eine neue Art von Supernova entdeckt

Print Friendly

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff Eine Supernova markiert das explosive Ende eines massereichen Sterns. Die Katastrophe verteilt all die chemischen Elemente im Raum, die innerhalb des Vorläufersterns hergestellt wurden und macht Supernovae zu den wichtigsten Mitwirkenden bei der Anreicherung des kosmischen Ökosystems mit Elementen. Astronomen sind aus einem anderen Grund ebenso brennend … [Weiterlesen…]

Das massereichste bekannte stellare Schwarze Loch

Print Friendly

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff   Die Galaxie IC 10 ist eine irreguläre Zwerggalaxie, etwa 1.8 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt.   SAO-Astronomen haben in dieser Galaxie das massereichste bekannte stellare Schwarze Loch entdeckt. Schwarze Löcher sind unwiderrufliche Senken für Materie und Energie, so dicht, daß nicht einmal Licht aus ihren … [Weiterlesen…]

Die zweite Sterngeneration

Print Friendly

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff Man vermutet, daß im Universum die ersten Sterne vermutlich etwa eine Milliarde Jahre nach dem Urknall entstanden, als sich der neutrale Wasserstoff im expandierenden Universum unter dem Einfluß der Gravitation zu Filamenten und Klumpen zusammenballte. Diese ersten Sterne waren wahrscheinlich Ungetüme, jeder 100-mal massereicher als unsere Sonne … [Weiterlesen…]

Über das Entdecken von Objekten im äußeren Sonnensystem

Print Friendly

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff Hinter der Bahn des Neptuns liegt ein riesiger ausgedehnter Raum, gefüllt mit kleineren, eisigen Körpern; diese Region ist als Kuipergürtel bekannt. Nach dem niederländisch-amerikanischen Astronomen Gerard P. Kuiper benannt, erstreckt sich der Kuipergürtel nahezu viermal so weit hinter den Neptun als dessen Abstand von der Sonne beträgt. … [Weiterlesen…]

Über das ganze Spektrum beobachtet, verrät ein Schwarzes Loch seine Geheimnisse

Print Friendly

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff Astronomen vertreten die Auffassung, daß die meisten Galaxien, einschließlich unserer eigenen Galaxis, massereiche Schwarze Löcher in ihren Zentren beherbergen. Diese Schwarzen Löcher können Milliarden Sonnenmassen an Material enthalten und man glaubt, daß sie sich während der Kollisionen von Galaxien entwickeln. Galaxien beobachtende Astronomen sehen manchmal deutliche Hinweise … [Weiterlesen…]

Rote Riesen

Print Friendly

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff Sobald ein Stern wie die Sonne das Meiste von seinem Wasserstoff aufgebraucht hat, blähen sich seine äußeren Schichten auf und er wird kühler; der Stern wird zum „Roten Riesen“. Unsere Sonne wird sich in schätzungsweise weiteren 8 Milliarden Jahren zu einem roten Riesenstern entwickeln und ihr Radius … [Weiterlesen…]

Die mysteriösen ULXs

Print Friendly

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff Eine ultraleuchtkräftige Röntgenquelle (ultra-luminous X-ray source = ULX) ist ein Objekt (ein galaktischer Kern ausgenommen), die allein im Bereich der Röntgenwellen leuchtkräftiger ist als eine Million Sonnen bei allen Wellenlängen zusammen. Die meisten Galaxien, auch unsere eigene Milchstraße, besitzen keine ULXs; Galaxien mit ULX beherbergen im Mittel … [Weiterlesen…]

Was bestimmt die Intensität eines solaren Flares?

Print Friendly

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff Die Sonnenkorona ist die ausgedehnte, gasförmige äußere Atmosphäre der Sonne. Die Korona ist sehr heiß (über eine Million Kelvin) und Bewegungen ihres heißen Gases erzeugen verdrillte Magnetfelder, die sich durch die Sonnenatmosphäre nach oben erstrecken. Wenn die schleifenförmigen Felder plötzlich wie gedehnte Gummibänder reißen, können sie koronale … [Weiterlesen…]

Dunkle Energie

Print Friendly

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff 1997 versetzten zwei astronomische Arbeitsgruppen, eine geleitet von Forschern am CfA, die Welt mit ihrem Ergebnis in Erstaunen, daß das Universum sich für immer ausdehnen würde. Bald danach fügten sie dieser Überraschung durch Vorlegen von Beweisen noch eine weitere erstaunliche Erkenntnis hinzu: das Universum dehnt sich nicht … [Weiterlesen…]

Die Segel der Argo

Print Friendly

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff   Der Vela-Molekülwolkenkomplex setzt sich aus einer Anzahl riesiger Wolken zusammen, die aus Gas und Staub bestehen und im südlichen Sternbild Vela, dem „Schiffssegel“, liegen. Wie andere riesige Wolken in unserer Galaxis, zum Beispiel Orion, enthalten die Wolken in Vela Millionen Sonnenmassen an Gas und Staub. Das … [Weiterlesen…]